* Startseite     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt








Die Insel



 


Story: 21. Jahrhundert: Lincoln Six-Echo (Ewan McGregor) hofft wie alle Erdbewohner darauf, für "Die Insel" auserwählt zu werden, dem letzten Ort, der nicht kontaminiert ist. Dann findet Lincoln heraus, dass alles um ihn herum eine Lüge ist und er in Wahrheit nur ein menschlicher Klon und Ersatzteillager für die Weltbevölkerung ist. Er versucht, mit der hübschen Jordan Two-Delta (Scarlett Johansson) zu fliehen, bevor sie ausgenommen werden können.

Kritik: Der Beginn des Films ist meiner Meinung nach ein wenig fade und langweilig. Die Klone und ihre ''Heimat'' werden mehr oder weniger vorgestellt. Diese Vorstellung ist ein optischer Hammer und weiß optisch zu überzeugen. Der total abgeriegelte ''Wohntrakt'' der Klone wirkt absolut kalt und bringt ein Gefühl von Beklemmung und Einschränkung mit sich.
Nach diesem obtisch starken, aber relativ handlungsarmen Beginn, kommt die eigentliche Story ins Rollen.
Trotz eine vorgegebenen Tagesablaufs, der ohne die Frage nach dem ''Warum'' auskommt, beginnt der Klon Lincoln Six-Echo einige Nachforschungen anzustellen und kommt so einer unmenschlichen Lüge auf die Spur. Die gut durchdachte Story fesselt den Zuschauer ab diesem Zeitpunkt absolut an den Film.
Nachdem Lincoln Six-Echo diese Lüge durchschaute und mit der hübschen Jordan Two-Delta aus der Klonenwelt entflieht, wird der Film zu einem absoluten Actionhammer. Die Actionsequenzen prasseln auf den Zuschauer ein und haben mir besonders gut gefallen. Ein Highlight jagt das andere und der Zuschauer fiebert mit den Hauptcharakteren mit und obwohl der Film an seinem Höhepunkt angekommen zu sein scheint, gibt es noch einen kleinen Anstieg der Spannungskurve. Der Grund dafür wird allerdings nicht verraten, da ich denjenigen, die den Film noch nicht gesehen haben, nichts vorwegnehmen will.
Ein weitere positiver Aspekt ist meiner Meinung nach der super Soundtrack. Vorallem die Schlusssequenz ist wirklich beeindruckend.

Bewertung: ein wenig lahmer Beginn, doch nach einer halben Stunde ein absolut interessanter und spannender ScienceFiction-Action-Thriller mit toller Optik -> 8,5/10

 

21.12.06 11:29
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung